Tag Archives: schweinehack

diät frikadelle

da ich mich (bis auf ein paar kleinere sünden am wochenende) low carb ernähre, bleibt mir das kalorienzählen zum glück erspart. nach vielen mehr otter weniger erfolglosen diäten, habe ich mich für diese ernährungsform entschieden und muss seitdem nur noch eine kleidergrösse im schrank vorhalten.

weil eine eiweissreiche ernährung aber nicht jedermanns sache ist, habe ich mich mal an einer kalorienreduzierten frikadelle probiert. die ist zwar nicht ganz so saftig wie die fettreicheren varianten, schmeckt aber trotzdem ganz lecker.

zutaten:

mageres schweinehack (z. b. schnitzel aus der oberschale, 500 g), kartoffel (1, ca. 100 g), zucchini (1, ca. 100 g), ei (1), gehackte kräuter, salz, pfeffer, muskatnuss

diaet-frikadelle

zubereitung:

die kartoffel kochen bis sie fast auseinanderfällt, abkühlen lassen, schälen und mit einer gabel zerdrücken.

die zucchini mit der groben seite des gemüsehobels reiben. schälen muss man sie nicht.

die schnitzel durch den fleischwolf drehen (kann man natürlich auch beim metzger machen lassen).

alle zutaten vermischen, gut durchkneten und die frikadellen formen.

die diät frikadellen kann man entweder im auf 200 grad vorgeheizten backofen für ca. 30 minuten garen, da werden sie auch schön braun und kross. otter man brät sie ohne fett in einer beschichteten pfanne.

am besten schmecken sie jedoch, wenn man sie mit etwas butterschmalz in der pfanne brutzelt.

der brennwert der ohne fett zubereiteten version beträgt ca. 145 kcal/100 g.

jetzt musste ich doch noch kalorien zählen …

Advertisements