Tag Archives: rindfleisch

frikadelle “sauberbraten”

manchmal entstehen meine rezepte aus purer faulheit. da ich keine lust hatte, meinen bräter zu spülen, habe ich den sauerbraten zu frikadellen verarbeitet. der schuss ging allerdiedings nach hinten los, denn nun warten bräter und fleischwolf auf spülende hände …

zutaten:

rindfleisch (500 g), gewürzmischung für sauerbraten, aceto balsamico weiss (0,5 l), weisswein (0,5 l), wasser (0,5 l), brötchen (1), ei (1), weichweizengries, mittelgrosse zwiebel (1), petersilie (fein gehackt), salz, pfeffer, muskatnuss, zucker, butterschmalz

frikadelle sauerbraten

zubereitung:

die sauerbratengewürzmischung, eine gute prise zucker mit dem balsamessig, wein und wasser kurz aufkochen, abkühlen lassen und dann das rindfleisch für zwei bis drei tage darin einlegen.

das brötchen im sauerbratensud einweichen und anschliessend ausdrücken.

die zwiebeln grob schneiden. wer sie nicht ganz so bissfest mag, schwitzt sie kurz in etwas öl an und lässt sie dann abkühlen.

das fleisch aus dem sud nehmen, abtrocknen und durch den fleischwolf drehen.

alle zutaten zusammengeben und gut durchkneten. da sich das fleisch mit dem sud vollgesogen hat, muss man noch etwas weichweizengries hinzugeben, damit der teig schön fest wird.

die frikadellen formen und in etwas butterschmalz von beiden seiten gut durchbraten.

Advertisements