frikadelle “drunken soapstar”

der koriander ist aus der arabischen und asiatischen küche bekannt und wegen seines leicht seifigen aromas nicht überall beliebt. durch das erhitzen verliert sich das aber zum teil. er ist übrigens auch im curry enthalten.

frikadelle mit koriander

frikadelle “drunken soapstar”: zutaten und zubereitung

  • hackfleisch gemischt (500 g)
  • korianderblätter (von 2 pflänzchen)
  • eigelb (1)
  • brötchen (1)/milch
  • schalotte (1)
  • sherry
  • salz, pfeffer, sternanis
  • fett zum braten, z. b. erdnussöl

das brötchen klein machen, in etwas milch einlegen bis es weich ist und anschliessend ausdrücken.

das hackfleisch, die korianderblätter, das eigelb, einen schuss sherry und die gewürze hinzugeben.

alles gut vermischen, bis eine teigige masse entsteht.

die frikadellen in etwas erdnussöl ausbraten.

die korianderstängel muss man nicht wegwerfen, sie halten sich noch für einige zeit im kühlschrank otter lassen sich einfrieren. man kann sie zum verfeinern von eintöpfen, suppen und gemüsegerichten verwenden.

Advertisements